Video: PEGIDA Dresden am 7.8.2017

Advertisements

Lehrer gestehen eigene Unfähigkeit

„Die Lehrer in Baden-Württemberg wünschen sich mehr fachliche Fortbildungen. Das hat eine Umfrage des Kultusministeriums an den Schulen ergeben.“ beginnt ein Artikel in der Stuttgarter Zeitung.

Damit haben sie ihre eigene fachliche Inkompetenz eingestanden. (mehr …)

Rechtschreibreform findet keine Akzeptanz

Die Rechtschreibreform sorgt auch über zehn Jahre nach ihrer Einführung für mehr Verwirrung als Klarheit. Selbst Rechtschreibprofis können oft nicht sagen, was die derzeit „richtige“ Schreibweise ist. (mehr …)

Video: PEGIDA Dresden am 31.7.2017

Video: PEGIDA München am 24.7.2017

Sehr hörenswerte Rede eines katholischen Paters bei PEGIDA München
(42:06)

EuGH-Urteil: Irreführende Berichterstattung

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat geurteilt, daß das Dublin-III-Abkommen auch bei Massenanstürmen gilt. Zuständig für das Asylverfahren ist das Land, dessen Boden als erstes betreten wurde. Es verstoße aber nicht gegen EU-Recht, wenn ein Land freiwillig Invasoren aufnimmt, obwohl es dazu nicht verpflichtet ist.

Die Lügenpresse versucht, daraus zu konstruieren, die Bundesregierung habe mit der Grenzöffnung von 2015 rechtmäßig gehandelt. (mehr …)

Video: PEGIDA Dresden am 24.7.2017

Lesbe beharrt auf Parteiausschluß

Die aus unerklärlichen Gründen zur Spitzenkandidatin der AfD gewählte Lesbe Alice Weidel beharrt auf den Ausschluß des Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke. (mehr …)

Kinderporno-Hysterie

Im Zeitraum vom 5. bis 19. Juli wurden die Wohnungen von insgesamt 67 Personen im Alter von 18 bis 80 Jahren wegen des Verdachts auf Kinderpornographie durchsucht. Wieder einmal wird von den echten Kinderschändern, die bei den Grünen und den anderen Systemparteien ihr Unwesen treiben, abgelenkt.

Der Unterschied zwischen einem Kinderporno und einer Kinderschändung ist derselbe wie zwischen einem Enthauptungsvideo und einer Enthauptung: Die Enthauptung ist das Verbrechen, das Video ist die Dokumentation des Verbrechens. Es kann später als Beweismittel herangezogen werden. (mehr …)

Video: Das MAAS ist voll

Verfassungswidriges Symbol am SPD-Ministerium

Mehrere SPD-Minister haben trotz Verbots eine Regenbogenflagge an ihren Gebäuden angebracht.

Die Regenbogenflagge ist ein verfassungswidriges Kennzeichen. Es steht unter anderem für die sogenannte „Homo-Ehe“, die den verfassungsrechtlich garantierten besonderen Schutz von Ehe und Familie aushebelt. (mehr …)

Merkeljugend bietet Lösung für Linksfaschisten-Problem

Der „Ring Christlich-Demokratischer Studenten“ (RCDS) hat die ultimative Lösung für das Linksfaschisten-Problem an deutschen Hochschulen gefunden: Man solle einfach eine „Demokratie-Erklärung“ von den Studenten als Voraussetzung für die Einschreibung an der Hochschule fordern. (mehr …)

Nekrophiler Kannibale darf im Gefängnis „heiraten“

Zwei in einem kanadischen Gefängnis einsitzende Mörder dürfen „heiraten“.

Der eine ist der Psychopath Eric Clinton Kirk Newman, bekannt unter dem Decknamen „Luka Rocco Magnotta“. Dieser lockte 2012 einen chinesischen Studenten zu sich, erstach ihn, schändete die Leiche und aß Teile davon.
(mehr …)

Moslem läßt seine Frau bekleidet ins Schwimmbad

Eine Moslemfrau darf keine nackte Haut zeigen. In ihrer Heimat sicher eine vernünftige Schutzvorkehrung, in einem zivilisierten Land aber unnötig.

Ein Moslem in Siegburg erlaubte seiner Frau, ins Schwimmbad zu gehen, verlangte aber von ihr, ihr Kleid anzubehalten. (mehr …)

Zecken-Anwalt fühlt sich mißverstanden

Der Anwalt der kriminellen Vereinigung „Rote Flora“ Andreas Beuth, der für die gewalttätigen Ausschreitungen in Hamburg Sympathien bekundete, will alles nicht so gemeint haben. Er fühlt sich „falsch verstanden“. (mehr …)

Video: PEGIDA Dresden am 10.7.2017

Links hat nichts mit links zu tun

Daß der Islam nichts mit dem Islam zu tun hat, kennen wir bereits. Jetzt haben die Linken eine geniale Transferleistung vollbracht und diese bahnbrechende Erkenntnis auf sich übertragen. (mehr …)

Die Wahrheit über den CSD

In diesen Tagen gehen in verschiedenen Städten wieder Perverse zum sogenannten „Christopher Street Day“ auf die Straße. (mehr …)

Demoverbot am Tag des Mauerfalls

Die Thüringer Landesregierung will Demonstrationen am 9. November, dem Tag des Mauerfalls, verbieten. Begründet wird dies damit, daß vor fast 80 Jahren zufällig am selben Datum die Reichskristallnacht stattfand. (mehr …)