Startseite » Uncategorized » Abwahlparteitag geplatzt

Abwahlparteitag geplatzt

Der für diesen Sonntag geplante Parteitag des AfD-Kreisverbandes Sächsische Schweiz/Osterzgebirge zur Abwahl der Intrigantin Frauke Petry als Direktkandidatin mußte verschoben werden. Ihr engster Vertrauter, der Generalsekretär Uwe Wurlitzer, drohte mit einer Anfechtung wegen Formfehler.

Er halte den Parteitag für „rechtlich angreifbar“, sagte Wurlitzer am Mittwoch in Dresden. Er moniert, daß nicht alle Mitglieder fristgerecht eingeladen worden sein sollen, und nach einem Wechsel des Veranstaltungsortes die erneute förmliche Einladung unterblieben sei. Desweiteren bemängelt er, daß sich nicht alle fristgerecht eingegangenen Anträge im Antragsbuch wiedergefunden haben sollen.

Wurlitzer steht in Verdacht, ebenfalls ein systemgesteuertes U-Boot zu sein. Auf Bürgerversammlungen („Klartextrunde“) verteidigte er vehement das von Petry initiierte Parteiausschlußverfahren gegen den Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke.

Als neuer Termin für den Parteitag wurde der 9. Juli angesetzt.

Advertisements

5 Kommentare

  1. Johann Meier sagt:

    Was soll das bringen – Abwahl von Frauke Petry?
    Sie ist das Gesicht der AFD – gehört zu den Mitbegründern und hat lediglich ihre eigene Meinung.
    Ich glaube eher, daß die vehementen Verfechter ihrer Abwahl neue Unruhe in die Partei bringen – die Bundestagswahl gefährden und der BRD-Schundpresse Rückenwind erteilt.
    Ich sehe den Einzug in den Bundestag noch nicht als gesichert an, wenn laufend neue Konflikte angezettelt werden.
    Im Wahlkampf zählen aktuelle Themen und keine geschichtlichen Revisionen, denn das kommt beim Bundesbürger – leider – nicht an.

  2. VivaEspaña sagt:

    Die Parteichefin ist derweil nach der Geburt ihres Sohnes Ferdinand vor drei Wochen – und nach der krachenden Niederlage beim Bundesparteitag – auf Tauchstation gegangen. Sie will sich, „wie es sich für eine Familienpartei gehört“, so die Begründung, um ihr Kind kümmern.
    Stattdessen reden andere mit Vorliebe darüber, wie die 42-Jährige samt Gefolge möglichst schnell abserviert werden kann.

    http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/News/Streit-um-Frauke-Petry-Steht-die-AfD-vor-der-Spaltung

    AfD in Sachsen
    Applaus für Schimpftiraden gegen Petry

    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/bei-der-afd-in-sachsen-waechst-widerstand-gegen-petry-15052556.html

  3. VivaEspana sagt:

    Petry abgetaucht
    Die Parteichefin ist derweil nach der Geburt ihres Sohnes Ferdinand vor drei Wochen – und nach der krachenden Niederlage beim Bundesparteitag – auf Tauchstation gegangen. Sie will sich, „wie es sich für eine Familienpartei gehört“, so die Begründung, um ihr Kind kümmern. Stattdessen reden andere mit Vorliebe darüber, wie die 42-Jährige samt Gefolge möglichst schnell abserviert werden kann.

    Maier spricht von Sprachpolizei:
    Wie explosiv die Situation in der sächsischen AfD ist, zeigt Maiers mittlerweile unverhohlene Distanzierung von der Landesspitze. Erst in dieser Woche teilte er bei seinem Auftritt vor Pegida aus: „Was hier gemacht wird, ist meiner Einschätzung nach an Niederträchtigkeit kaum noch zu überbieten.“ Es sei schlimm, dass auch in der AfD die „Sprachpolizei“ agiere, fügte der Richter hinzu, (…)

    http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/News/Streit-um-Frauke-Petry-Steht-die-AfD-vor-der-Spaltung

  4. eastcoast sagt:

    Seit Frau Petry mit Prezel zusammen ist, ist sie politisch falsch abgebogen, und schadet der deutschen Opposition mit ihrem KleinKleinGehacke.

    Wenn man erfolgreich politischen Widerstand gegenüber dem Merkelregime erreichen will, will man keine FDP 2.0 sondern eine echte Alternative Volkspartei.

    Die AFD sollte viel konsequenter ihre bürgerlichkonservative Prägung hervorheben. … und Vorwürfe von 12 Jahre HitlerSozialismus komplett ignorieren. Denn die AFD hat(te) nichts mit diese Historie zu tun.

    Also Herr Höcke: „Warum besetzen Sie diese Themen?)

    Das haben wir Bürger doch echt nicht nötig!

    Es geht um unsere gute gemeinsame Gegenwart und Zukunft. Um ein linksversifftes Deutschland das in allen Bereichen reformiert werden muß. Zu einem Deutschland das diesen Namen wieder verdient. Einem Land mit großer Nationaler Tradition und trotzdem weltgewandt.

  5. Thorsten sagt:

    @eastcoast

    Irgendjemand muß den Menschen doch sagen, daß sie die Vorwürfe dieser 12 Jahre ignorieren sollen. Genau das tut Höcke, und genau dafür wird er angefeindet, weil er damit eine wichtige Säule der linken Ideologie angreift.

    Wir hatten mal eine Lehrerin, die hat ständig gemeint: „Ihr müßt lernen, daß jede Fremdenfeindlichkeit zu Auschwitz führt“. Also darf man die Masseneinwanderung nicht kritisieren. So werden Schüler manipuliert.

    Fällt der Schuldkult, fällt das linke Lügengebäude zusammen. Genau deswegen werden die so hysterisch, wenn man das Thema anspricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: