Startseite » Uncategorized » Grüne wollen „Ehe für alle“ erzwingen

Grüne wollen „Ehe für alle“ erzwingen

News gegen den Mainstream · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte · Gegen linke Ideologie
Home     Kontakt     Gastbeitrag

Die Grünen haben auf ihrem Bundesparteitag beschlossen, die sogenannte „Ehe für alle“ zu einer nicht verhandelbaren Bedingung für eine Koalition zu machen.
Begriffslogisch unmöglich, denn der Inhalt des Ehebegriffs ist die Verbindung zwischen Mann und Frau. Gemeint ist, sinnlosen gleichgeschlechtlichen Paaren die Privilegien einer Ehe zu gewähren, also so zu tun, alsob sie eine Ehe darstellen, obwohl sie keine sind.

Diese Privilegien haben sie bereits weitgehend, in Form der sogenannten „eingetragenen Lebenspartnerschaft“ – ebenso von den Grünen 2001 als Beginn einer Salamitaktik erzwungen. Nach und nach wurde sie immer mehr der Ehe angeglichen. Inzwischen haben die Inanspruchnehmer dieses Konstrukts fast alle Privilegien, die Ehepaare auch haben – bis auf das Adoptionsrecht.

Der einzige Inhalt der jetzigen Grünen-Forderung ist demnach nur noch, Perversen das Adoptionsrecht zu gewähren.

Wir erinnern an die Forderung, mit der die Grünen bei ihrer Gründung angetreten sind. Im Gründungsprogramm heißt es auf Seite 39 rechts unten:

Was § 176 ist, möge jeder selbst nachlesen:

https://dejure.org/gesetze/StGB/176.html


1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: