Startseite » Uncategorized » Links hat nichts mit links zu tun

Links hat nichts mit links zu tun

Daß der Islam nichts mit dem Islam zu tun hat, kennen wir bereits. Jetzt haben die Linken eine geniale Transferleistung vollbracht und diese bahnbrechende Erkenntnis auf sich übertragen.

„Das hat mit links nichts aber auch gar nichts zu tun“, sagte der SED-Spitzenkandidat Dietmar Bartsch zu den Gewaltausschreitungen von Hamburg in einem Sommerinterview. „Demonstrationen“ gegen das Treffen der Mächtigen in Hamburg seien zwar angemessen gewesen, „aber alles was Gewalt betrifft, was Militanz betrifft, das verurteilen wir als Linke“, meinte der Vertreter der Partei, die auch nie die Absicht hatte, eine Mauer zu errichten.

Andere Politiker derselben Partei versuchen, der Polizei die Schuld in die Schuhe zu schieben. Der wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten vorbestrafte Bundestagsabgeordnete Jan van Aken bezeichnete die Anwesenheit der Sicherheitskräfte als „Provokation“, ebenso die Vorsitzende Katja Kipping, die die Polizeiführung für die unschönen Bilder verantwortlich macht.

Bartsch wehrt sich dagegen, „ideologisch mit den Gewalttätern in Verbindung gebracht zu werden“. Links stehe „für Gerechtigkeit und Solidarität“, meinte er. Wie Linke mit denjenigen umgehen, die nicht bereit sind, etwas von ihrem hart erarbeiteten Vermögen abzugeben, dazu sagte er nichts.

Advertisements

1 Kommentar

  1. VivaEspana sagt:

    Nix hat nix mit nix zu tun und alles mit allem.

    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: