Startseite » Uncategorized » Nekrophiler Kannibale darf im Gefängnis „heiraten“

Nekrophiler Kannibale darf im Gefängnis „heiraten“

Zwei in einem kanadischen Gefängnis einsitzende Mörder dürfen „heiraten“.

Der eine ist der Psychopath Eric Clinton Kirk Newman, bekannt unter dem Decknamen „Luka Rocco Magnotta“. Dieser lockte 2012 einen chinesischen Studenten zu sich, erstach ihn, schändete die Leiche und aß Teile davon.

Anschließend verbreitete er ein Video von der Tat im Netz und verschickte Teile der Leiche an Politiker und Behörden. Nach seiner Flucht um die halbe Welt konnte er in Berlin-Neukölln gefaßt werden.

Der andere, der ursprünglich wegen eines bewaffneten Raubüberfalls einsaß, erstach einen Mithäftling unter der Dusche.

Nach kanadischem Recht dürfen die beiden sich jetzt zu bestimmten Zeiten unbeaufsichtigt in einer „Liebes-Zelle“ aufhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: