Startseite » Uncategorized » Merkeljugend bietet Lösung für Linksfaschisten-Problem

Merkeljugend bietet Lösung für Linksfaschisten-Problem

Der „Ring Christlich-Demokratischer Studenten“ (RCDS) hat die ultimative Lösung für das Linksfaschisten-Problem an deutschen Hochschulen gefunden: Man solle einfach eine „Demokratie-Erklärung“ von den Studenten als Voraussetzung für die Einschreibung an der Hochschule fordern.

Das sagte der Bundesvorsitzende des RCDS, der Tamile Hare Jenovan Krishnan. Nach den Geschehnissen in Hamburg sei ihm klargeworden, daß es ein Problem mit Linksextremisten an Universitäten gebe. Nun weiß auch er, daß ein Großteil der Studenten, Dozenten und auch Hochschulleitungen mit verfassungsfeindlichem Gedankengut oder linksextremen Organisationen sympathisieren.

Wir fragen: Wenn schon Strafgesetze, die Gefängnisstrafen androhen, die Linken nicht von ihren Gewalttaten abhalten, warum sollte es dann eine lächerliche Unterschrift tun?

Man sollte stattdessen wieder schärfer prüfen, ob überhaupt die fachlichen Voraussetzungen zur Aufnahme eines Studiums vorliegen. Das nannte man früher Abiturprüfung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: